Über 12 Millionen Fördergelder fließen in den Stimmkreis

geschrieben am 28. April 2017

Fördertopf

LANDKREIS haßberge. / Landkreis Rhön-Grabfeld – In den Stimmkreis von MdL Steffen Vogel fließen auch dieses Jahr wieder erhebliche Fördergelder zur Unterstützung der Kommunen. Konkret werden im Landkreis Haßberge und den Teilen des Landkreises Rhön-Grabfeld, der von MdL Vogel als Stimmkreisabgeordneter betreut wird, über 12 Millionen Euro an Fördergelder fließen, wie Vogel auf seine Nachfrage beim Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat erfuhr. „Von den insgesamt 28 Millionen Euro für Unterfranken fließen somit über 40 Prozent in meinen Stimmkreis“, so Steffen Vogel, der sich über die hohen Zuwendungen und vor allem über die rege Bautätigkeit der heimischen Kommunen für Kinder und Jugendliche freut.

Denn ein besonderer Schwerpunkt des kommunalen Finanzausgleichs 2017 liegt auf der Stärkung der kommunalen Investitionskraft beim Bau von Schulen und Kindertageseinrichtungen. „Aufgrund des nach wie vor ungebrochenen hohen Investitionsbedarfs der Kommunen wurde der Haushaltseinsatz der Fördermittel um über 70 Millionen Euro auf insgesamt 500 Millionen Euro erhöht. Die bedeutet ein Plus von rund 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr“, erläutert Landtagsabgeordneter Steffen Vogel.

„Mit dieser deutlichen Erhöhung werden die Kommunen bei der Durchführung ihrer kommunalen Schulbaumaßnahmen und Kindertageseinrichtungen spürbar entlastet“, ergänzt der Abgeordnete. „Mit den verfügbaren Mitteln konnte der von den Kommunen für dieses Jahr angemeldete Bedarf erneut vollumfänglich gedeckt werden“

Zu den einzelnen Förderprojekten … (weiterlesen …)


Entschädigung und Beteiligung der Grundstückseigentümer beim SuedLink

geschrieben am 27. April 2017

Lkr. Rhön-Grabfeld.  In den vergangenen Tagen und Wochen wurde deutlich, dass der Landkreis Rhön-Grabfeld vom sogenannten SuedLink, einer Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungsleitung, bei Mellrichstadt und entlang der A71 voraussichtlich betroffen sein wird.

Der für das betroffene Gebiet zuständige Landtagsabgeordnete Steffen Vogel hat nunmehr im Bayerischen Wirtschaftsministerium nachgefasst, wie es mit den Entschädigungsleistungen für die betroffenen Grundstückseigentümer vorgesehen ist. (weiterlesen …)


Freistaat Bayern fördert 92 kulturelle Projekte mit insgesamt rund 1 Million Euro

geschrieben am 25. April 2017

Landtagsabgeordnete Steffen Vogel und Sandro Kirchner: Kulturfonds Bayern 2017: Freistaat Bayern fördert 92 kulturelle Projekte mit insgesamt rund 1 Million Euro

LANDKREIS Rhön-Grabfeld. “Bayern ist ein Kulturstaat”. Diesen  Auftrag der Bayerischen Verfassung mit Leben zu erfüllen, ist eine dauerhafte Herausforderung. Ob in den großen Zentren oder im ländlichen Raum, ob im professionellen oder im Amateurbereich, ob traditionell oder innovativ: Kultur in Bayern ist lebendig, vielfältig und spannend.

Um dieser beeindruckenden Vielfalt des kulturellen Lebens in allen den Kulturfonds Bayern geschaffen. „Mit einer ersten Tranche aus dem Kulturfonds Bayern werden vor allem Projekte von Privattheatern, Kunstausstellungen, Literaturprojekte sowie eine Fülle an Konzerten und weitere Veranstaltungen gefördert. Auch aus Rhön-Grabfeld sind zwei Projekte mit dabei“, so Landtagsabgeordneter Sandro Kirchner.  

  • Nordheim vor der Rhön: Kunstprojekt in der Rhön – Ausstellungsformat mit acht (neun) Künstlern – April 2017 bis Mai 2018 – 5.400 Euro
  • Wechterswinkel: Kunstausstellung Bildender Künstler-/innen im Kloster Wechterswinkel –BBK Franken: Titel TRIO 6 – 4.400 Euro

„Bei der Vergabe der Mittel wird den Grundsätzen der bayerischen Kulturpolitik – regionale Vielfalt, Dezentralität und Subsidiarität – Rechnung getragen, um jeden Landesteil seiner Eigenart entsprechend zu fördern. Der Kulturfonds hat sich damit als verlässliches und flexibles Instrument der Kulturförderung bewährt,“ freut sich auch Landtagabgeordneter Steffen Vogel.


Vortrag: Kinderbildung und -betreuung in Bayern und im Landkreis Roth

geschrieben am 11. April 2017

HILPOLTSTEIN – “Kinderbildung und -betreuung in Bayern und im Landkreis Roth” lautete das Thema eines Dialogforums, zu dem der Landtagsabgeordnete Volker Bauer ins Hofmeierhaus eingeladen hatte. Als Referent durfte ich zusammen mit Volker Bauer mit Kindergartenleiterinnen aus dem ganzen Landkreis Roth über die Thematik sprechen.

Den ausführlichen Bericht können Sie nachlesen unter:
http://www.nordbayern.de/region/roth/fachkraftemangel-bei-den-erziehern-die-ausbildung-verkurzen-1.5939641?searched=true

Vortrag in Roth

Als Gastgeschenk durfte ich ein sehr originelles “CSU-Vogelhäuschen” in Empfang nehmen :-)

 


KINDERBETREUEUNG IN BAYERN – DISKUSSION IN HAMBACH

geschrieben am 17. März 2017

Hambach. Steffen Vogel informierte und diskutierte mit über 70 in der Kinderbetreuung aktiven Teilnehmern des Dialogforums „Kinderbetreuung in Bayern“ in Hambach. Das Forum findet an mehreren Terminen und verschiedenen Orten statt, nach Hambach hatte die Bundestagsabgeordnete Anja Weisgerber Steffen Vogel als Berichterstatter des Landtags für Kinderbildung und -betreuung gebeten die neuesten Entwicklungen direkt vom Experten erklären zu lassen und einen Austausch zwischen Betroffenen und Politik zu ermöglichen.

IMG_3071-c-40

Unter den Teilnehmern des Forums waren sowohl viele Erzieherinnen und Tagesmütter als auch viele Vertreter von Trägern von Kitas und Kindergärten. Nach dem Vortrag von Steffen Vogel, der herausgearbeitet hatte, dass der Freistaat Bayern 52 Prozent der Betriebskosten übernimmt, konnten die Teilnehmer selbst Fragen und Vorschläge für eine noch bessere Kinderbetreuung in Bayern vorbringen. Dabei forderten die zahlreichen Erzieherinnen und Erzieher bessere Arbeitsbedingungen und Informationsmöglichkeiten, die Vertreter der Trägerorganisationen kritisierten die stark steigende Bürokratie und zum Teil die schwierige Finanzlage. (weiterlesen …)


Bürgerpreis des Bayerischen Landtags für ehrenamtliches Engagement 2017

geschrieben am 6. März 2017

MÜNCHEN / STIMMKREIS HASSBERGE/RHÖN-GRABFELD Der Bayerische Landtag belohnt auch dieses Jahr wieder besonderes, bürgerliches Engagement: Wie Stimmkreisabgeordneter Steffen Vogel mitteilt, ist ab sofort die Bewerbung zum  renommierten Bürgerpreis des Bayerischen Landtags für ehrenamtliches Engagement 2017 möglich. Leitthema dieses Jahr ist „Mein Glaube. Dein Glaube. Kein Glaube. – Unser Land! Bürgerschaftliches Engagement und weltanschaulicher Diskurs für eine Gesellschaft des Respekts und der Verständigung“

Nach einer Phase, in der Religionen und Weltanschauungen keine allzu große Rolle mehr zu spielen schienen, ist seit einiger Zeit eine gegenläufige Entwicklung zu beobachten. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund der zunehmenden kulturellen Vielfalt in unserem Land bereitet das Thema vielen Menschen auch Sorgen, wie Abgeordneter Steffen Vogel weiß. Oft stehen hierbei Vorurteile und Unwissenheit im Vordergrund. Zahlreiche ehrenamtliche Initiativen in Bayern bemühen sich daher um ein offenes Aufeinander-Zugehen und ein partnerschaftliches Miteinander und gestalten damit unsere weltanschaulich vielfältige Gesellschaft gemeinsam.

Die Jury unter Vorsitz von Landtagspräsidentin Barbara Stamm ruft entsprechende Gruppierungen und Bündnisse dazu auf, sich bis zum 08. Mai 2017 um den Bürgerpreis des Bayerischen Landtags 2017 zu bewerben. MdL Steffen Vogel legt den Interessierten ans Herz, diese Gelegenheit zu nutzen und teilzunehmen, da der Preis dafür gedacht ist, die vielen ehrenamtlich Arbeitenden angemessen zu belohnen. Der Preis ist nämlich mit insgesamt 50.000 Euro dotiert, das Preisgeld kann auch auf mehrere Preisträger aufgeteilt werden. Die Preisträger werden im Rahmen einer feierlichen Verleihung im Maximilianeum am 19. Oktober 2017 ausgezeichnet.

Im Abgeordnetenbüro Steffen Vogel in Haßfurt (Schlesingerstr. 10) haben Sie die Möglichkeit, Flyer und Plakate mit Informationen rund um den Preis abzuholen. Außerdem können Sie Infos auf der Internetseite www.buergerpreis-bayern.de finden oder Sie wenden sich an Frau Andrea Ulrich im Bayerischen Landtag unter Tel. 089/4126-2438 oder buergerpreis-bayern2017@bayern.landtag.de. Weitere Informationen sind auch hier Flyer_BP2017 abrufbar.

 

Flyer Bürgerpreis 2017

Flyer Bürgerpreis 2017


CSU-KLAUSURTAGUNG IN KLOSTER BANZ

geschrieben am 20. Januar 2017

Die diesjährige Klausurtagung der CSU-Fraktion in Kloster Banz stand unter dem Motto „Platzhirsch & Global Player – Bayerns Wirtschaft bleibt spitze“. Im Mittelpunkt der Tagung stehen die politischen Herausforderungen für den Wirtschaftsstandort Bayern. Ich möchte Ihnen hier alle wichtigen Papiere zur Verfügung stellen:

Kurzstudie Bayerns Zukunft – Stand und Perspektiven der wirtschaftlichen Entwicklung im Freistaat

Resolution Sicherheit für unsere Freiheit durch Recht und Ordnung – Bayern handelt!

Resolution Bayerns Wirtschaft bleibt spitze

Resolution Bezahlbarer Wohnraum für Bayern

Außerdem können Sie hier eine kleines Video zur Klausurtagung anschauen.