Freistaat Bayern fördert 92 kulturelle Projekte mit insgesamt rund 1 Million Euro

Landtagsabgeordnete Steffen Vogel und Sandro Kirchner: Kulturfonds Bayern 2017: Freistaat Bayern fördert 92 kulturelle Projekte mit insgesamt rund 1 Million Euro

LANDKREIS Rhön-Grabfeld. “Bayern ist ein Kulturstaat”. Diesen  Auftrag der Bayerischen Verfassung mit Leben zu erfüllen, ist eine dauerhafte Herausforderung. Ob in den großen Zentren oder im ländlichen Raum, ob im professionellen oder im Amateurbereich, ob traditionell oder innovativ: Kultur in Bayern ist lebendig, vielfältig und spannend.

Um dieser beeindruckenden Vielfalt des kulturellen Lebens in allen den Kulturfonds Bayern geschaffen. „Mit einer ersten Tranche aus dem Kulturfonds Bayern werden vor allem Projekte von Privattheatern, Kunstausstellungen, Literaturprojekte sowie eine Fülle an Konzerten und weitere Veranstaltungen gefördert. Auch aus Rhön-Grabfeld sind zwei Projekte mit dabei“, so Landtagsabgeordneter Sandro Kirchner.  

  • Nordheim vor der Rhön: Kunstprojekt in der Rhön – Ausstellungsformat mit acht (neun) Künstlern – April 2017 bis Mai 2018 – 5.400 Euro
  • Wechterswinkel: Kunstausstellung Bildender Künstler-/innen im Kloster Wechterswinkel –BBK Franken: Titel TRIO 6 – 4.400 Euro

„Bei der Vergabe der Mittel wird den Grundsätzen der bayerischen Kulturpolitik – regionale Vielfalt, Dezentralität und Subsidiarität – Rechnung getragen, um jeden Landesteil seiner Eigenart entsprechend zu fördern. Der Kulturfonds hat sich damit als verlässliches und flexibles Instrument der Kulturförderung bewährt,“ freut sich auch Landtagabgeordneter Steffen Vogel.