10,3 Millionen Euro für kommunalen Hochbau fließen in die Heimatlandkreise Haßberge und Rhön-Grabfeld

HASSFURT – Gute Nachrichten für die Kämmerer und Kommunalpolitiker in den Landkreises Haßberge und Rhön-Grabfeld hat der Stimmkreisabgeordnete Steffen Vogel im Gepäck aus München: „Für die kommunalen Hochbaumaßnahmen fließen dieses Jahr über 10,3 Millionen Euro in die Region“.

Wie man erkennt, liegt ein besonderer Schwerpunkt des kommunalen Finanzausgleichs 2018 auf der Stärkung der kommunalen Investitionskraft beim Bau von Schulen und Kindertageseinrichtungen. „Aufgrund des nach wie vor ungebrochenen hohen Investitionsbedarfs der Kommunen wurde der Haushaltseinsatz der Fördermittel auf insgesamt 500 Millionen Euro erhöht“, erläutert Landtagsabgeordneter Steffen Vogel.

Zuweisungsempfänger Fördermaßnahme Betrag in € Landkreis
Stadt Ebern Neubau eines Ganztagsgebäudes für die Grundschule 500.000 € HAS
Landkreis Haßberge Generalsanierung und Erweiterung der Dr.-Ernst- Schmidt-Realschule in Ebern 1.120.000 € HAS
Landkreis Haßberge Generalsanierung der Georg-Schäfer-Sporthalle in Eltmann 300.000 € HAS
Landkreis Haßberge Umbaumaßnahmen an der Jacob-Curio- Realschule Hofheim zur Sicherung des Brandschutzes und der Barrierefreiheit 30.000 € HAS
Stadt Haßfurt Neubau Kinderkrippe, Geschwister-Scholl-Ring 200.000 € HAS
Stadt Königsberg i.Bay. Generalsanierung der Betriebsräume für die Freisportanlage der Grundschule 134.000 € HAS
Zweckverband Meisterschule Ebern für das
Schreinerhand- werk
Generalsanierung und Umbau der Meisterschule für das Schreinerhandwerk in Ebern
(Schul- und Verwaltungsgebäude)
90.000 € HAS
Zweckverband Schulzentrum
Haßfurt
Anbau eines Aufzugs und Einbau eines Behinderten-WC bei der Grundschule Haßfurt 50.000 € HAS
Zweckverband Schulzentrum Haßfurt Generalsanierung des Schulzentrums Haßfurt, Bauabschnitte 4 und 5 (Realschule und Gymnasium) 2.000.000 € HAS
Stadt Bischofsheim
a.d.Rhön
Generalsanierung der Schulsporthalle 310.000 € RG
Stadt Bischofsheim a.d.Rhön Neubau Kinderkrippe 200.000 € RG
Stadt Fladungen Generalsanierung und Erweiterung der Grundschule sowie Generalsanierung der Sporthalle und Freisportanlagen 1.200.000 € RG
Stadt Ostheim v.d.Rhön Generalsanierung der Grundschule mit Freisport- anlagen und Hort 1.900.000 € RG
Stadt
Bad Neustadt a.d.Saale
Baukostenzuschuss zum Neubau der Kindertageseinrichtung,
Hedwig-Fichtel-Straße/Goethestraße
150.000 € RG
Stadt
Bad Neustadt a.d.Saale
Baukostenzuschuss zur Generalsanierung und zum Umbau der Kindertageseinrichtung
Lebenhan
50.000 € RG
Stadt
Bad Neustadt a.d.Saale
Generalsanierung und Teilneubau der Grundschule mit Sporthalle in Bad Neustadt, Stadtteil Herschfeld 440.000 € RG
Stadt
Bad Neustadt a.d.Saale
Generalsanierung und Teilneubau des Horts an der Grundschule im Stadtteil Herschfeld 100.000 € RG
Gemeinde Hendungen Umbau der Kindertageseinrichtung 50.000 € RG
Gemeinde Hohenroth Ersatzneubau der Grund- und Mittelschule 700.000 € RG
Stadt Mellrichstadt Erweiterung und Umbau der Ignaz-Reder- Realschule 40.000 € RG
Landkreis Rhön-Grabfeld Generalsanierung des Rhön-Gymnasiums mit Sporthallen in Bad Neustadt a. d. Saale 500.000 € RG
Landkreis Rhön-Grabfeld Neubau eines Hauses der Schlaginstrumente für die Berufsfachschule für Musik in Bad Königshofen i. Gr. 80.000 € RG
Landkreis Rhön-Grabfeld Generalsanierung der Freisportanlagen des Martin-Pollich-Gymnasiums in Mellrichstadt 25.000 € RG
Gemeinde Salz Baukostenzuschuss zum Ersatzneubau der Kindertageseinrichtung 100.000 € RG
Gemeinde Sulzfeld Umbau der Kindertageseinrichtung 37.000 € RG
Gesamt: 10.306.000 €

 

Mit dieser deutlichen Erhöhung werden die Kommunen bei der Durchführung ihrer kommunalen Schulbaumaßnahmen und Kindertageseinrichtungen spürbar entlastet. „Wir brauchen in allen Landesteilen eine ausgewogene Infrastruktur – auch in den ländlichen Regionen wie in unseren Landkreisen Haßberge und Rhön-Grabfeld“, führt MdL Steffen Vogel aus. „Dazu gehört eben auch, dass wir bei Bedarf die nötigen Mittel für Sanierungen, Ankauf oder Neubau zur Verfügung haben. Ich freue mich, dass der Freistaat dabei wie immer ein verlässlicher Partner unserer Kommunen ist.“