Freistaat Bayern wird altes Krankenhaus nicht einbeziehen

BADKÖNIGSHOFEN – Auf Grund der hitzigen Diskussionen im Vorfeld des Bürgerentscheides am kommenden Sonntag habe ich mich zur Zukunft des alten Krankenhauses an die Bayerische Immobiliengesellschaft(IMBY) und an das zuständige Finanzministerium mit der Frage gewandt, ob eine Einbeziehung des alten Sandsteingebäudes in das neu zu errichtendenFinanzamtsgebäudes für den Freistaat Bayern in Frage kommt und ob diesbezüglichMöglichkeiten gesehen werden, um das Gebäude von Seiten des Freistaats zuübernehmen.

Bereitsmit Nachricht vom 03.12. hat Herr Bayerstorfer vom Bauministerium mir mitgeteilt, dass insgesamt 14 Grundstücke in Bad Königshofen untersucht worden seien undman sich eindeutig für das Grundstück in der Sparkassenstraße ausgesprochenhabe. Herr Bayerstorfer hat wörtlich mitgeteilt, dass das Sandsteingebäudekeine Denkmaleigenschaft habe und dass eine Einbeziehung „erheblicheKostensteigerungen“ für den Freistaat bedeuten würden.

Letztlichwürde die Endentscheidung aber beim zuständigen Finanzministerium liegen. Ich habe mich daraufhin an das Finanzministerium gewandt und hat am Dienstag die Nachricht erhalten, dass sich das Finanzministeriumder Empfehlung der IMBY angeschlossen hat. Das Finanzministerium befürwortet eindeutig einen Neubau auf der Fläche des alten Krankenhauses.  Sollte nunmehr die Mehrheitder Bürgerinnen und Bürger sich für den Erhalt des Sandsteingebäudesaussprechen, so würde der Freistaat Bayern auf der Restfläche der Fl.Nr. 416/1an der Karl-Merz-Straße einen Neubau errichten, ohne Einbeziehung des altenKrankenhausgebäudes. Frau Dr. Lauke vom Bauministerium stellt aber auch klar,dass diese Planungsvariante mit dem Standort als „weniger geeignet“ angesehenwerde, als der Neubau an der Sparkassenstraße.

Ich finde es zunächst äußerst positiv, dass der Freistaat Bayern Wort hält und dass die 50 Behördenarbeitsplätze unabhängig vom Ausgang des Bürgerentscheids am Sonntag nach Bad Königshofen kommen werden. Das ist eine wichtige Stärkung der Region.

Allerdings möchte ich auch klar hervorheben, dass eine Einbeziehung des alten Krankenhausgebäudes trotz Vorsprache bei den zuständigen Ministerien vom Freistaat Bayern aufgrund der erheblichen Mehrkosten abgelehnt wird. Die Zukunft des alten Krankenhausgebäudes und dessen eventuelle Nutzung liegt damit allein in der Hnd der Stadt Bad Königshofen.