Finanzierung der IT-Infrastruktur an Schulen im Landkreis steht bereit

Erneut hat MdL Steffen Vogel gute Nachrichten für den Landkreis und seine Gemeinden aus München mitgebracht:

Knapp „5,5 Millionen Euro stehen für die IT-Infrastruktur der Schulen im Stimmkreis zum Abrufen bereit“, berichtet der Landtagsabgeordnete Steffen Vogel

Die Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf die Arbeitswelt der Zukunft mit einer „galoppierenden“ Digitalisierung ist unerlässlich, um Bayern an der Spitze im internationalen Wettbewerb zu halten, so Vogel. Deshalb hat der Freistaat Bayern den „DigitalPakt Schule 2019 – 2024“ initiiert, mit dem knapp 1 Milliarde Euro für die Schulen zur Verfügung gestellt werden. 212,5 Mio. Euro kommen dabei aus Landesmitteln und 778 Millionen Euro aus Mitteln des Bundes, wie Vogel weiter erläutert.

Der MdL weist darauf hin, dass die Förderrichtlinien des „DigitalPakt Schule“ nun online sind. Mit der Veröffentlichung der bayerischen Förderrichtlinien haben Sachaufwandsträger der Kommunen und private Schulträger im Freistaat nun Rechts-und Planungssicherheit, wie Vogel betont.

„Sie können so zielgerichtet und nachhaltig in die digitale Ausstattung der Schulen, wie z.B. Schulhausvernetzung, WLAN-Zugang in allen Klassenzimmern oder die Ausstattung mit PCs, Tablets oder Laptops investieren und so bessere Rahmenbedingungen für das Lernen in einer digitalen Welt schaffen“ erläutert Steffen Vogel. Für jede Kommune und jeden Schulverband steht ein individuelles Budget zur Verfügung. Insgesamt kann von den Schulen ein Betrag von knapp 3,9 Millionen Euro abgerufen werden.

Weiter Informationen sind unter www.km.bayern.de/digitalpakt abrufbar.