MdL Steffen Vogel: Bindung zur Kultur herstellen Freistaat fördert mit 3000 Euro aus Kulturfonds Vorzeigeprojekt

LKR. RHÖN-GRABFELD. Aus dem Kulturfonds Bayern fließen dieses Jahr 2000 Euro und nächstes Jahr nochmal 1000 Euro in den Landkreis Rhön-Grabfeld. „Der Freistaat setzt wichtige Impulse in allen Regionen Bayerns. Es freut mich, dass heuer auch das Bildungsprojekt „KulTourTandem“ des Landkreises Rhön-Grabfeld unterstützt wird“, so der Landtagsabgeordneter. Steffen Vogel lobte die Ziele des Projekts: “Es soll die Bindung von Kindern und Jugendlichen zur Kultur herstellen und langfristig sichern, in dem nicht nur kulturelle Institutionen wie Theater oder Museen besucht werden, sondern durch die Vermittlung von Kulturpaten auch eine Rezeption und Auseinandersetzung stattfindet. Damit kann einerseits die Hemmschwelle zur Kultur abgesenkt und andererseits auch die kulturelle Eigeninitiative unter den Jugendlichen gefördert werden.“

Das Projekt, das dem Kulturausschuss des Kreistags am Montag vorgestellt werden soll, richtet sich an bis zu 15 Jugendliche, die mit 15 Paten vielfältige kulturelle Angebote besuchen werden. Während des gesamten Programms findet eine kulturpädagogische Betreuung statt, die auch die kreativen Elemente wie Workshops, Künstlergespräche und Ähnliches leitet. Zusätzlich zu den Veranstaltungen soll ein „digitaler Kommunikationsraum“ entstehen.

Der Haushaltspolitiker Steffen Vogel, dessen Ausschuss die Mittel unter anderem genehmigt hat, informierte, dass im Jahr 2019 bayernweit Projekte in Höhe von über 450.000 Euro im Bildungsbereich gefördert werden würden.

Die Mittel würden in den internationalen Ideenaustausch, in die kirchliche Bildungsarbeit und die Erwachsenenbildung sowie in vielfältige kulturelle Veranstaltungen und Projekte fließen, so Vogel. „Die Projekte zeichnen sich durch einen innovativen Ansatz wie etwa die gezielte Nutzung digitaler Möglichkeiten aus, was auch beim ´KulTourTandem´ des Landkreises Rhön-Grabfeld der Fall ist. Insgesamt können heuer 22 Maßnahmen neu gefördert werden“, erläuterte der Stimmkreisabgeordnete Steffen Vogel. 

„Besonders erfreulich ist, dass auch dieses Jahr alle beantragten Projekte genehmigt werden konnten. Für die zum Teil ehrenamtlich tätigen Antragsteller, die eine enorme Portion Engagement mitbringen, ist das ein großartiger Erfolg, zu dem ich herzlich gratuliere“, freut sich Landtagsabgeordneter Vogel.